Bei Wirbelblockaden, ist meistens eine Bewegungseinschränkung im belasteten Segment angezeigt.

Hier wird durch eine gezielte Justierung die Blockade gelöst und der Patient spürt sofort eine Erleichterung seiner Beschwerden.

Diese Blockaden können sich auch durch Organbelastungen bemerkbar machen und umgekehrt kann ein krankes Organ die einzelnen Wirbelkörper beeinflussen.

 

In der Akutphase ist eine chiropraktiche Behandlung indiziert.

Für die Stabilisierungsphase können Komplexhomöopathika und Bioresonanz zur Organ und Stoffwechselstärkung eingesetzt werden.